Weiterbildungen


Kurzausbildung




Einführung und Praxislehrgang

Kindes- und Erwachsenenschutzrecht (KESR)

27. und 28. November 2017



Detailliertes Kursprogramm und Anmeldeformular bestellen: info@sternschnuppen.ch


Rückblick
Seit einigen Jahren haben unsere erfahrenen Berufsbeistände interessierte Personen - welche neu als Beistand arbeiten möchten – im Einzelcoaching in die Theorie und Praxis des Kindes- und Erwachsenenschutzrechts eingeführt. Zum Abschluss erhielten die Teilnehmer/innen einen schriftlichen Attest, welcher bei den Bewerbungsunterlagen im Idealfall das "Zünglein an der Waage" ist, um für eine entsprechende Anstellung als Beistand gewählt zu werden. Diverse von uns begleitete Personen haben nach Kursabschluss eine Anstellung im Bereich Kindes- und Erwachsenenschutzrecht gefunden oder sind als private Mandatsträger tätig. Aufgrund von zunehmend steigenden Anmeldezahlen, konnte das Angebot nicht mehr im Sinne von Einzelsitzungen angeboten werden und wir haben uns deshalb entschieden, das Weiter­bildungsangebot auszubauen und als Gruppenkurs zu lancieren.


Impulskurs und Selbststudium
Es ist uns bewusst, dass die angebotene Kurzausbildung nicht alle relevanten Themen in der ganzen fachlichen Tiefe bearbeiten kann. Die Teilnehmer erhalten jedoch einen sehr breiten, praxisbezogenen Einblick in die verschiedensten Fachgebiete, welche im Berufsleben als Beistand wichtig sind. Ergänzend zu den Kurstagen empfehlen die jeweiligen Fachreferenten weiterführende Literatur, um die Thematiken im Selbststudium zu vertiefen.


Ansprechpersonen für den Kurs
Der Lehrgang richtet sich an Personen, welche bereits in einem Bereich des Sozialwesens tätig sind und ihre Kenntnisse in den angebotenen Fachthemen erweitern möchten. Die Lektionen sind auf eine künftige Tätigkeit als Berufsbeistand abgestimmt, können jedoch auch für andere Berufszweige gewinnbringend genutzt werden. Bezüglich Kursteilnahme bestehen keine Einschränkungen oder Aufnahmekriterien. Die Weiterbildung eignet sich auch für Personen, welche seit kurzem als Beistand arbeiten oder als Schulung für private Mandatsträger. Auch Personen ohne Vorkenntnisse, welche in den Bereich des Sozialwesens quer einsteigen möchten, werden zum Kurs zugelassen.


Fachthemen
Damit man als Beistand seine Klienten umfassend und professionell begleiten und beraten kann, ist es notwendig, dass man sich - neben diversen Fachthemen rund um das Kindes- und Erwachsenenschutzrecht (KESR) - auch ein Grundwissen über diverse weitere rechtliche und psychologische Fachthemen aneignet. Der Einfühungs- und Praxislehrgang vermittelt deshalb ergänzend zu diversen KESR-Themen auch die wichtigsten Informationen zu folgenden Themen:

  • Sozialversicherungen und private Versicherungen
  • Schuldensanierung und Betreibungsämter
  • Sozialhilfe und Verwandtenunterstützungspflicht
  • Heime und Platzierungen, fürsorgerische Unterbringung
  • Patientenverfügung, Vorsorgeauftrag, Testament, Erbschaft
  • Polizei, Gericht, häusliche Gewalt, unentgeltliche Rechtspflege
  • Klientenprogramm KLIBnet
  • Systemische Ansätze in der Beratung, Aufstellungsarbeit
  • Arbeitslosenkasse, RAV, arbeitmarktliche Massnahmen
  • Arbeitsrecht
  • Liegenschaftsverkauf für Personen mit Beistand.
  • Verschreibung, Schuldbriefe, Grundbuchamt, Hypotheken.
  • Unterhaltsklage, Vaterschaftsanerkennung, Alimentebevorschussung 
  • strittige Besuchsrechtsfälle, Erziehungsberatung


Referentinnen und Referenten
Der Kurs wird von verschiedenen Fachreferenten geführt, welche langjährige Praxiserfahrung im Bereich Kindes- und Erwachsenenschutzrecht und den ergänzenden Themen haben.


Kursdaten
Montag, 27. November 2017 (08.00 – 17.15 Uhr)
Dienstag, 28. November 2017 (08.00 – 17.15 Uhr)


Kursort
Tagungshaus Rügel
Sarmenstorferstrasse 52
5707 Seengen (Zufahrt derzeit nur von Seengen möglich, Strasse ab Sarmenstorf gesperrt.)
        
image-8363750-Tagungsraum.jpg
Freundliche, helle Seminarräume mit Blick auf den Hallwilersee.

Kurskosten
Pauschalbetrag von Fr. 1'250.--
inkl. zwei Mittagessen, Pausengetränke und Kursunterlagen
Auf dem Rügel kann bei Bedarf auf eigene Kosten übernachtet werden.
Zimmerreservationen bitte rechtzeitig direkt beim Tagungshaus Rügel vornehmen: www.ruegel-seengen.ch

Arbeitgeber oder Regionale Arbeitsvermittlungszentren beteiligen sich je nach Situation ganz oder teilweise an den Kurskosten.


Kursbestätigung
Der Kursbesuch wird den Teilnehmerinnen und Teilnehmern nach Abschluss mit einem Kursattest der Geschäftsleitung der Sternschnuppen GmbH schriftlich bestätigt.


Veranstalter
Eine Dienstleistung der Sternschnuppen GmbH.
Seit über 20 Jahren im Bereich Sozialwesen und Kindes- und Erwachsenenschutz tätig.



Referentinnen und Referenten


Matthias Frutig
Kursleiter
Geschäftsführer Sternschnuppen GmbH, www.sternschnuppen.ch

image-8373308-Orn.w640.jpg
Ornella Leone
Kursorganisation und Administration
Sternschnuppen GmbH

image-8373311-Heinz.jpg
Heinz Glauser
Mediator SDM / DAS, http://miz-lenzburg.ch


Vanessa Kleeb
Erwachsenenbildnerin
dipl. Sozialarbeiterin FH


Christa Hofer
Sozialpädagogin HF / Berufsbeiständin
image-placeholder.png
Foto folgt
Dr. Andreas Baumann
Dr. iur., Rechtsanwalt und Notar, http://www.slp.ch
image-placeholder.png
Brigitte Kerschen, Diartis AG, KLIBnet
Fachberatung soziale Arbeit und Projektmanagement, http://www.diartis.ch/

image-8382563-Cornelia_Weller.jpg
Cornelia Weller
dipl. Sozialarbeiterin und MAS in Sozialarbeit und Recht

image-placeholder.png
Dominik Probst
Rechtsanwalt, http://www.slp.ch

image-8429726-Cornelia_Clavadetscher.w640.jpg
Cornelia Clavadetscher
Revisorat KESB und Beiständin, www.c-clavadetscher.com
image-8428892-IMG_26631.w640.JPG

Tagungshaus Rügel
Sehr schön gelegen - mitten in der Natur - hoch über dem Hallwilesee mit Blick in die Alpen.